Eyecatcher Akzente setzen leicht gemacht

Wohnidee Eyecatcher Stuhl

Mit Blickfängen bewundernde Blicke anziehen

Auffällige Einzelstücke an strategisch gut gewählten Orten zu platzieren, lohnt sich in zweierlei Hinsicht. Einerseits kann man einen schlicht eingerichteten Raum aufpeppen, ohne gleich das ganze Mobiliar auswechseln zu müssen. Andererseits kann man mit solchen Eyecatcher die Aufmerksamkeit des Betrachters gezielt lenken. Also weg von einer dunklen Ecke, einem dominanten Heizkörper oder einer anderen unschönen Stelle im Raum. Wer nimmt davon noch Notiz, wenn er einmal den Sessel JR Rumba von Jori erblickt hat? Das strahlende Orange verbreitet überall gute Laune. Ein Farbtupfer wie dieser kommt besonders gut im Hauseingang zur Geltung. Denn nicht selten lässt die Atmosphäre in Fluren und Eingängen zu wünschen übrig. Auch mit dem ebenfalls knallorangen Beistelltisch Barilo von Leolux macht man solche Mankos mehr als wett.

Eyecatcher im Wohnzimmer

Ein Eyecatcher kann auch einem Wohnzimmer zu einer besonderen Note verhelfen. In Form des gelben Sessels Samoa von Schubiger Möbel, der jeder Leseecke Drive verpasst. Eyecatcher setzen geht natürlich auch im Jugendzimmer. Die Kommode Garda von Schubiger Möbel in Pink stellt alles andere rundherum in den Schatten. Typische Farben für Eyecatcher sind in starken Nuancen:

  • Orange
  • Gelb
  • Pink
  • Rot
  • Grün

Nicht nur Farbe fällt auf

Ein Eyecatcher kann eine auffällige Farbe tragen, muss er aber nicht. Genauso auffällig sind Möbel mit ausgefallenem Design. Im Möbelhaus Schubiger finden Sie jede Menge davon. Zum Beispiel den Salontisch Mamma von Bretz mit seinen orientalischen Füssen aus Velours, den Beistelltisch Portello von Leolux mit seiner Strauchform oder den preisgekrönten Stuhl Little Perillo. Der ist zwar in einer Reihe von auffälligen Farben erhältlich, erfüllt seine Aufgabe als Hingucker aber allein schon mit seiner exzentrischen Form.

Schöne Produkte aus dieser Wohnidee.

Positive SSL EV