Ecksofas

Produktfilter
Filter schließen
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Ecksofas als gemütliche Sitzecken

So finden Sie für jeden Raum das richtige Ecksofa

Ein Ecksofa schmiegt sich platzsparend an die Wohnzimmerwände an oder ragt einseitig in den Raum hinein. Gerade weil man damit Nischen und Ecken optimal ausnutzen kann, sind Polstergruppen in L-Form trotz ihrer Grösse einfach zu platzieren und keineswegs nur für grosse Räume geeignet. Ecksofas können ihre Ecke links oder rechts haben und ermöglichen damit eine individuelle Platzierung je nach Raumaufteilung und Raumgrösse. Viele Modelle haben einen echten Rücken, entzücken also auch von hinten und können mitten in den Raum gestellt werden. Eck-Polstergruppen sind auch hervorragend als Raumtrenner geeignet.

Ein Ecksofa bietet in der Regel so viel Platz wie zwei Einzelsofas. Anders als bei zwei in die Raumecke gestellten Einzelsofas entsteht hier aber kein toter Raum. Das Resultat: viel Platz, um die Beine hochzulegen, Gäste zu empfangen, fern zu sehen, zu lesen, zu relaxen, den Mittagsschlaf abzuhalten und für Kinderspiele.

Funktionen für jedes Bedürfnis

Ein kleines Ecksofa kann genauso viel Komfort bieten wie eine grosse Polstergruppe. Dafür sorgen verschiedene Relaxfunktionen und klappbare Armlehnen. Wir führen auch eine Reihe von Modellen mit Staumöglichkeiten. Ein Ecksofa mit Schlaffunktion ist nicht nur tagsüber die optimale Plattform zur Entspannung, sondern sorgt auch für erholsame Nächte bei den Gästen. Die grösste Liegefläche erhalten Sie bei einem Ecksofa mit Schlaffunktion und verstecktem Bettkasten. Dieser befindet sich unter der Sitzfläche, lässt sich vorziehen und das zum Liegen gedachte Polster ausziehen.

Für jedes Bedürfnis das perfekte Ecksofa

Um das richtige Ecksofa zu wählen, sollten Sie als erstes die Platzverhältnisse im Wohnzimmer prüfen und sich mit ein paar Fragen auseinandersetzen: Wie viel Platz steht im Wohnzimmer zur Verfügung? Erfüllt ein kleines Ecksofa Ihre Wünsche oder kann für Sie die Polstergruppe nie gross genug sein? Benötigen Sie ein Ecksofa mit Schlaffunktion? Dann spielt die bevorzugte Form eine Rolle: Eine Ecklösung kann nämlich viele Gesichter haben. Manche Polstergruppen haben an beiden Seiten Rückenlehnen, während andere an der einen Kante eine offene Sitzfläche, ähnlich einem Long-Chair oder Ottomanen, anbieten. Ein separater Hocker wird damit überflüssig.

In einem nächsten Schritt gilt es den Stil zu wählen. Suchen Sie etwas Klassisches mit hoher Sitzhöhe? Gefällt Ihnen der Lounge-Stil mit niedriger Sitzhöhe und enormer Sitztiefe? Schlägt Ihr Herz für ein angesagtes Retro Ecksofa? Oder möchten Sie mit einem Ecksofa im Landhaus-Stil für Romantik und Behaglichkeit sorgen?

Anschliessend steht die Materialwahl an. Ein beliebtes Material für das Ecksofa ist Leder. Aber auch Modelle mit Stoff- oder Samtbezug haben ihren Reiz.

Ecksofa Leder

Wählen Sie als Bezug für Ihr Ecksofa Leder, zieht ein treuer Begleiter in Ihr Wohnzimmer ein, der Ihnen jahrelang Freude bereiten wird. Mit der richtigen Pflege behält das Leder seine Geschmeidigkeit und sieht auch nach Jahren noch frisch aus. Auch um Flecken zu entfernen, gibt es verschiedene Mittel, die keinen Schaden auf der Oberfläche zurücklassen. Die Eleganz, die ein Ecksofa in Leder ausstrahlt, ist unbestritten. Je nach Verarbeitung des Leders punktet das Ecksofa Leder mit weiteren Vorzügen. Semianilin-Leder beispielsweise ist nur leicht pigmentiert, also mit Farbe bedeckt, und zeigt sich deshalb mit einem wunderschönen, natürlichen Narbenbild. Durch diese Verarbeitung gewinnt das Leder einen warmen und weichen Griff und einen besseren Schutz. Nubuk-Leder ist ein auf der Narbenseite geschliffenes Rauleder. Diese Verarbeitung verleiht ihm eine samtige, warme Haptik und erhöht die Atmungsaktivität. Allerdings geht mit der Aufrauung eine Anfälligkeit für Flecken einher.

Ecksofa Stoff

Wer sich für ein Ecksofa Stoff entscheidet, dem eröffnen sich unzählige Wahlmöglichkeiten. Von weich bis fest, von locker bis dicht gewebt, von sanft bis rau, von unifarbig über zweifarbig bis bunt gemustert sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Stoffbezüge sind auch deshalb sehr beliebt, weil sie sich immer warm anfühlen und mit dieser Wärme das Wohnklima bestimmen. Mit Flüssigkeiten sollte man jedoch in der Nähe des Ecksofas Stoff vorsichtig hantieren. Flecken lassen sich nicht ganz so leicht entfernen. Die Microfaser mit ihren fleckenabstossenden Eigenschaften wäre eine pflegeleichte Alternative.

Farbwahl: von zurückhaltend bis bunt

Bereits ein kleines Ecksofa beansprucht einen Grossteil des Wohnzimmers für sich. Was auch immer man im Wohnzimmer unternimmt, die Polstergruppe ist das Zentrum des Geschehens – im Paarhaushalt genauso wie im Familienhaushalt. Zudem ist das Ecksofa ein langlebiges Möbel. Sich mit der Farbwahl intensiv zu beschäftigen, ist deshalb ratsam. Wer sich für ein grelles Orange entscheidet, sollte sich fragen, ob er diese Farbe während der nächsten Jahre jeden Tag sehen möchte.

Ein extravagantes Muster erfüllt den Raum mit Unruhe. Je auffälliger die Farbe des Ecksofas, desto schwieriger wird es zudem, weitere Möbel damit zu kombinieren. Harmonisch mit vielem kombinierbar sind neutrale und dezente Farbtöne wie Grau, Beige, Braun, Pastellfarben sowie kleine Muster.

Eine beliebte Farbe für das Ecksofa ist Grau. Das kommt nicht von ungefähr: Da ein Ecksofa grosse Farbflächen aufweist, sollte man die Kraft der Farbe nicht unterschätzen. Schwarz lässt das Ecksofa wuchtiger erscheinen, als es tatsächlich sein mag. Sehr helle Farben gelten hingegen als heikel. Ein Ecksofa in Grau ist daher ein beliebter Kompromiss. Von einem freundlichen Steingrau bis zur dunklen Trendfarbe Anthrazit bieten wir Ecksofas in vielen Grau-Nuancen an.

Wer sich mehr Farbe für sein Wohnzimmer wünscht, kann mit bunten Kissen und Plaids gezielte Akzente setzen. Diese können auf die jeweilige Saison angepasst werden und sie sind schnell ausgetauscht, wenn die Farbe nicht mehr zum persönlichen Geschmack oder zu der momentanen Laune passt.