Matratzen

Produktfilter
Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Matratze Masterpro von Bico
ab CHF 2'199.- statt CHF 2'499.-
12%
Matratze Vitaluxe von Bico
ab CHF 2'111.- statt CHF 2'399.-
12%
Matratze Climapulse von Bico
ab CHF 2'023.- statt CHF 2'299.-
12%
Matratze Climaluxe von Bico
ab CHF 1'759.- statt CHF 1'999.-
12%
Matratze Vitafeel von Bico
ab CHF 1'055.- statt CHF 1'199.-
12%
Matratze Vitaclass von Bico
ab CHF 1'407.- statt CHF 1'599.-
12%
Matratze Grandessa von Riposa
ab CHF 1'611.- statt CHF 1'790.-
10%
Matratze Goldspring von Riposa
ab CHF 1'791.- statt CHF 1'990.-
10%
Matratze Climapro von Bico
ab CHF 1'319.- statt CHF 1'499.-
12%
Matratze Vitasense von Bico
ab CHF 879.- statt CHF 999.-
12%
Matratze Vitapro von Bico
ab CHF 1'759.- statt CHF 1'999.-
12%
Matratze Climafine von Bico
ab CHF 2'199.- statt CHF 2'499.-
12%
Matratze Masterluxe von Bico
ab CHF 2'551.- statt CHF 2'899.-
12%
Matratze Vitaluxe von Bico
CHF 1'679.-

Lieferzeit ca. 1 Tage

Hochwertige Matratzen für einen erholsamen Schlaf

Willkommen im Reich der schönsten Träume

Über Nacht leistet der Körper ganze Arbeit. Während wir schlafen repariert er beschädigte Zellen, stärkt das Immunsystem, erholt sich von den Aktivitäten des Tages und sorgt dafür, dass Herz und Kreislauf fit für den nächsten Tag sind. Etwa ein Drittel unseres gesamten Lebens verbringen wir im Bett. Sieben bis neun Stunden Schlaf benötigt unser Körper für seine Funktionsfähigkeit. Damit er sich optimal regenerieren kann, sind richtiges Liegen und ein ausgezeichneter Komfort enorm wichtig. Tagsüber wird die Wirbelsäule stark beansprucht, wodurch die Bandscheiben an Flüssigkeit verlieren. Für eine optimale Entlastung und einen rundum gesunden Schlaf ist die Wahl der richtigen Matratze deshalb bedeutend.

Die passende Matratze zu finden ist meist aber gar nicht so einfach. Worauf muss man beim Matratzenkauf achten? Welcher Härtegrad, welche Grösse und welche Matratzenart passen zum Körper? Bevorzugte Schlafpositionen spielen dabei ebenso eine Rolle wie Körpergrösse, Körpergewicht, Körperbau, Druckempfinden, Schwitzverhalten oder Allergien. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Modelle, Materialien und Faktoren, die für einen entspannten Schlaf eine wichtige Rolle spielen.

Die wichtigsten Matratzen-Modelle

Bett, Einlegerahmen, Matratze - fertig! Wenn das so schnell ginge. Die für sich beste Matratze zu finden, kann ohne einen unserer Schlafexperten ganz schön anstrengend sein. In unserer Ausstellung in Zürich können Sie auf über 100 Exemplaren einen Matratzentest machen. Wir finden gemeinsam mit Ihnen die Matratze für einen guten Schlaf mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbstverständlich können Sie die Matratze für Ihre individuellen Bedürfnisse auch online bestellen. Wählen Sie aus diesen Matratzenarten:

  • Schaumstoffmatratzen
  • Federkernmatratzen
  • Boxspringmatratze
  • Latexmatratze

 

Schaumstoffmatratze

Matratzen aus Schaum sind die richtige Wahl für alle, die nachts eher unruhig schlafen und tagsüber unter Gelenk-, Schulter- oder Rückenschmerzen leiden. Denn die erstklassige Punktelastizität gibt an den richtigen Stellen nach und bietet an anderen Stellen ideale Unterstützung. Auch für Allergiker sind Schaumstoffmatratzen eine wunderbare Liegefläche, da sie durch eine offenporige und unregelmässige Schaumstruktur für ausreichend Durchlüftung und damit eine ausgezeichnete hygienische Beschaffenheit sorgen. Ein trockenes Schlafklima wird auf diese Weise einfacher erreicht. Ein weiterer Vorteil dieser Matratzen ist, dass sie kaum anfällig für den Befall von Milben, Pilzen und Bakterien sind. Personen, die schnell frieren, werden ebenso glücklich sein mit einer Schaumstoffmatratze. Die Wärmeisolation speichert die körpereigene Wärme und gibt diese nur langsam an die Aussenwelt ab. Darüber hinaus begeistert diese Matratzenart mit ihrer hervorragenden Anpassungsfähigkeit an die Körperkonturen und den Lattenrost, sodass man darauf herrlich bequem schlafen kann.

Federkernmatratze

Ein absoluter Klassiker ist die Federkernmatratze, die sich nach wie vor grosser Beliebtheit erfreut. Wie der Name bereits verrät, besteht der Kern der Matratze auf vielen Sprungfedern. Diese sind je nach Typ unterschiedlich geformt und sind einer Reihe von Stofftaschen eingenäht. So sind die Stahlfedern bei der Taschenfederkernmatratze in Gewebetaschen eingearbeitet. Bonell-Federkernmatratzen haben eine geringere Anzahl an Federn und auch der Federdurchmesser ist etwas geringer. Dementsprechend wirkt die Matratze etwas weicher. Mit ihren unterschiedliche Punktelastizitäten stützen die stabilen Federn den Körper zuverlässig und dauerhaft. Die zwischen den Federn liegenden Hohlräume garantieren zudem eine ausgezeichnete Atmungsaktivität, was die Federkernmatratze zu einer perfekten Wahl für stark schwitzende Menschen macht.  

Boxspringmatratze

Einen angenehmen Liegekomfort bietet eine Boxspringmatratze. Der Grund dafür liegt in der hohen Stützkraft und dem ergonomisch weichen Liegekomfort, den die Matratze bietet. Dabei hat die Matratze zumeist einen Federkern aus Taschenfedern und eine Höhe von bis zu 30cm. Bei der Luxusvariante kann die Matratze auch aus Kaltschaum sein. Während eine Boxspringmatratze in Kombination mit einem Boxspringbett auf einen gefederten Unterbau statt Lattenrost setzt, kann eine Boxspringmatratze auch einfach auf das gewohnte Bett gelegt werden. So geniessen Sie die Vorteile eines Boxspringbettes ohne dabei auf ein Bettenmodell festgelegt zu sein.

Latexmatratze

Bei der Latexmatratze unterscheidet man zwischen Matratzen aus synthetisch hergestelltem Latex und Naturlatexmatratzen, deren Latex aus dem Saft des Kautschuk-Baumes gewonnen wird. Egal ob synthetischer Latex oder Naturlatex, eine Latexmatratze bietet dem Schlafenden eine hohe Punktelastizität, eine erstklassige Anpassung an die Körperkonturen, Atmungsaktivität und überzeugt mit antibakteriellen Eigenschaften. Ein weiterer Vorteil von Latexmatratzen besteht in ihrem hohen Raumgewicht. Durch die hohe Materialdichte ist die Latexmatratze sehr formbeständig, sodass sie nicht schnell durchgelegen ist. Allerdings eignet sie sich nicht für Menschen, die stark schwitzen, da dieser Matratzentyp die Feuchtigkeit abweist und daher Bett- und Nachtwäsche so leichter feucht werden. 

Die richtige Matratzengrösse

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Deshalb sind Sie hier das Mass aller Dinge. Als Paar eine gemeinsame grosse Matratze zu kaufen, ist daher nicht unbedingt ratsam. Während ihr Partner darauf wunderbar schläft, stellt die Matratze für Sie vielleicht einen Albtraum dar. Wir führen verschiedene Grössen an Matratzen.

Gängige Matratzengrössen für Einzelschläfer und Singles

60x120

70x140

Gängige Matratzengrössen für zwei Personen

70x200

80x200

90x200

100x200

120x200

140x200

Unsere Schlafexperten beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Unterlage für himmlische Nächte. Mehr erfahren.

Der passende Härtegrad

Bei der Auswahl einer neuen Matratze steht man immer vor der Wahl des richtigen Härtegrads (H). Damit die Wirbelsäule im Liegen orthopädisch korrekt gelagert ist, ist es wichtig, dass die Matratze weder zu weich noch zu hart ist. Dabei hat jeder eine andere Liegepräferenz. Während die einen gerne auf einer weichen Matratze schlafen, bevorzugen andere ein festeres Modell. Es gibt fünf Härtegrade. Hier ein Überblick:

Härtegrad H1 = sehr weich, für Menschen mit einem Gewicht bis ca. 60 kg

Härtegrad H2 = weich bis mittelfest, für Menschen mit einem Gewicht zwischen ca. 60 und 80 kg

Härtegrad H3 = mittelfest, für Menschen mit einem Gewicht bis ca. 100 kg

Härtegrad H4 = hart, für Menschen mit einem Gewicht von ca. 100 bis 130 kg

Härtegrad H5 = sehr hart, für Menschen mit einem Gewicht von über 130 kg

Noch mehr Gemütlichkeit mit einem Topper

Wer ein Extra an Liegekomfort sucht, sollte die Matratze mit einem Topper kombinieren. Ein Matratzen-Topper bzw. eine Matratzenauflage ist eine dünne Auflage, die oben auf die Matratze oder Matratzen gelegt wird. Denn durch die geringe Höhe des Matratzenschoners (etwa vier bis neun cm) wird das Bett noch bequemer ohne die Eigenschaften der Matratze zu beeinträchtigen. Vom Aufbau her ähnelt ein Topper sehr dem einer Matratze. Der Topper hat einen Kern und einen Bezug. Für die einzelnen Bestandteile gibt es viele unterschiedliche Materialien, die genutzt werden können. Bei Schubiger finden Sie eine vielfältige Auswahl an verschiedenen Matratzenauflagen.

 

Wo kauft man Matratzen online?

In unserem Shop haben wir zahlreiche Angebote an hochwertigen Matratzen. Hier finden Sie auch die passende Ausstattung an Bettwaren wie Kissen, Bettwäsche, Duvets und Topper sowie Einlegerahmen und verstellbare Lattenroste für Ihr Schlafzimmer. Entdecken Sie unser breites Sortiment - hochwertig und besonders gut auf einen gesunden Schlaf abgestimmt. 

Wo kauft man Matratzen günstig?

Bei Schubiger finden Sie Möbel mit hoher Qualität zu einem fairen Preis. Dabei sind die Lieferung im Grossraum Zürich und die Montage der Möbel in der ganzen Schweiz gratis. 

Wofür verwendet man einen Topper?

Ein Topper bietet einen noch höheren Komfort beim Liegen. Die dünne Auflage wird auf der Matratze platziert und sorgt mit ihren angenehmen Eigenschaften für perfekte Entspannung. 

Wie wählt man die passende Matratze aus?

Bei uns finden Sie hochwertige Matratzen von renommierten Marken wie Bico, Tempur oder Riposa. Unsere Schlafexperten nehmen sich gerne Zeit, um die richtige Matratze für Ihre Bedürfnisse zu finden. Dabei können Sie auf zahlreichen Modellen Probeliegen, um herauszufinden, ob  ein fester oder eher weicher Härtegrad für Sie geeignet ist. Je nachdem, ob Sie Probleme mit dem Rücken haben, empfiehlt sich eine andere Matratzenart. Lassen Sie sich beim Kauf Ihrer perfekten Matratze kompetent unterstützen.

Wann kauft man am besten eine Matratze? 

In der Regel sollte man alle zehn Jahre eine neue Matratze kaufen, damit ein angenehmer Schlafkomfort gewährleistet ist.